Autor [EN] [PL] [ES] [PT] [IT] [DE] [FR] [NL] [TR] [SR] [AR] [RU] Thema: Video-Guideline: Wie kann man einen Videobeitrag veröffentlichen?  (Gelesen 3260 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

  • Offline Bitte einloggen!

  • Redaktion Lenzgarten
  • *****
  • Beiträge: 1529
  • Karma: 419
  • Geschlecht: Männlich
  • Hamburger Seitenzweig
    • LENTZ-CHRONIKEN
Video-Guideline: Wie kann man einen Videobeitrag veröffentlichen?
« am: Montag, der 31. Dezember 2012 14:26:33 »
Video-Guideline: Wie kann man einen Videobeitrag veröffentlichen?
visitors can't see pics , please You are not allowed to view links. Register or Login or You are not allowed to view links. Register or Login

 
Für Laien mögen die Videobeiträge zunächst ohne Bezug zur Familiengeschichte erscheinen. Wer sich nie mit den Lebensgeschichten hinter all den Namen unserer Vorfahren befasst hat, kann die Zusammenhänge auch gar nicht erfassen.

Erst wenn man sich wirklich ernsthaft mit dem einen oder anderen Lebenslauf befasst, wird man merken, dass man sich dazu auch mit der damaligen Zeitgeschichte - und zwar in der betreffenden Region - auseinandersetzen muss. Ansonsten bleiben einem die tatsächlichen Begebenheiten fremd...

In den ersten beiden Themen der neuen Rubrik "Videobeiträge" habe ich einmal die "Altmark" zum Thema gemacht, - zum anderen die Gegend "Hamburg / Cuxhaven".

Die Altmark nimmt in unserer Familiengeschichte ohnehin eine sehr zentrale Rolle ein, da es ohne die Vorfahren von Laurentius bis Gustav Lenz wohl eine Familienchronik in der heute vorliegenden Form nie gegeben hätte. Die Ursprünge lagen also hier in der Altmark, - zunächst in Seehausen, später in Stendal. Wer etwas über das Geschlecht der Lenz-Lentz-Lentze herausfinden möchte, wird um diese Region nicht herum kommen.

Das gleiche gilt für Interessierte, die sich mit Hugo Lentz - dem weithin berühmten Hafenbauinstpektor - befassen möchte. Sein Schwiegervater war Theodor Meier - der amtierende Amtmann im Amt Ritzebüttel - er selbst war der Erbauer des Amerikahafens und auch der Bauherr des Wahrzeichens Cuxhavens: Der Kugelbaake. Die Jugenderinnerungen einer seiner Töchter - Anna Lentz - lesen wir nun schon seit vier Ausgaben in unserer Zeitschrift "Der Lenzgarten".

Wie helfen einem jetzt diese Videobeiträge?

Zu Ehren Hugo Lentz ist zur Zeit bereits der zweite Eisbrecher, der seinen Namen trägt, im Dienste der HPA im Hamburger Hafen. Ich habe zwei Videobeiträge für dieses Thema eingestellt, wo sich der Leser einen Eindruck über diese Schiffe verschaffen kann. Darüber hinaus lernt man den Einsatzleiter für diese Schiffe im Hamburger Hafen kennen und darf sogar auf einem Einsatz mitfahren.

Darauf folgen - was für ein Glück - ein gutes Dutzend Videoclips, gut sortiert nach Jahren, in denen immer wieder historische Film- und Bildaufnahmen des "alten Hamburg" zu sehen sind. Bilder, die als Fotos heutzutage nur noch schwer zu beschaffen sind. Das lässt sich u.a. auch daran ermessen, wenn man (wie ich vor einigen Jahren) sehr intensiv Cuxhaven beforscht. Fast eineinhalb Jahre lang habe ich nach alten Fotos der (heute nur noch als Fischmarkt bekannten) "Ostseite" des Cuxhavener Schleusenpriels gesucht. Nirgends war etwas zu finden - nicht einmal bei dem Personenkreis, der sich permanent mit der Beschaffung alten Bildmaterials aus Cuxhaven befasst: Cuxpedia.de...

Erst jetzt in den hist. Filmbeiträgen findet man - sogar einige - Kameraschwenks, in denen das ursprüngliche Antlitz dieser Gegend zu sehen ist. Darüber hinaus auch ein schöner Rundflug über das Hafengebiet, die Hapag-Hallen und Blick bis zu Schloß Ritzebüttel!

In der Altmark sind es ähnliche Funde: Wir hören und sehen Verantwortliche aus Bibliotheken, aus Stadtarchiven - wir hören Interviews mit den Pfarrern von Kirchen, die freimütig erklären, warum die Grabstellen xy heute nicht mehr aufzufinden sind. Wir erfahren, dass es im Jahr XY gebrannt hat, weshalb bestimmte Unterlagen nicht mehr aufzufinden sind - diese Filmaufnahmen sind gespickt mit Informationen für all diejenigen, die sie interessieren.

Für alle anderen werden diese Videobeiträge allenfalls kurzweilig sein - aber es gibt ja auch keinen Zwang sie alle - in kompletter Länge - anzusehen ;) ...

Wie packt man jetzt einen Videoclip in einen Videobeitrag?

Zunächst ist wichtig, dass es bereits ein entsprechendes Board gibt. Falls nicht, kann man sein Fundstück zunächst in das gleichnamige Board stecken: Fundstücke.

Man öffnet in einem Browser den Fundort, also z.B. clipfish.de, oder youtube.de, - etc... Dort startet man das Video: Es läuft --> alles klar!

In einem zweiten TAB - oder zweiten Browser öffnet man das Forum. Man navigiert zu den Videobeiträgen, ggfls. in die Fundstücke und klickt: Neues Thema
 
visitors can't see pics , please You are not allowed to view links. Register or Login or You are not allowed to view links. Register or Login
 
Sobald sich das Fenster mit dem Editor geöffnet hat, sieht man folgendes:
 
visitors can't see pics , please You are not allowed to view links. Register or Login or You are not allowed to view links. Register or Login


Jetzt wechseln wir zum betreffenden Video wieder in das erste Browserfenster und "holen uns den Titel":
 
visitors can't see pics , please You are not allowed to view links. Register or Login or You are not allowed to view links. Register or Login

 
Falls man jetzt zum Beispiel ein Familienforscher wäre, der unter seinen Vorfahren einen "berühmten Eisenbahner" hätte, - der eventuell in bestimmten Ländern/Regionen sehr viele Eisenbahnlinien gebaut hat, - könnte so ein gefundener Filmtitel: "Die stählerne Schlange Eritreas - eine spektaukuläre Eisenbahnstrecke in Ostafrika" lauten.

Diesen Titel übernehmen wir jetzt in das erste Fenster - oben in die Zeile mit dem Vermerk:  "Betreff"
 
visitors can't see pics , please You are not allowed to view links. Register or Login or You are not allowed to view links. Register or Login


Jetzt wieder zurück in den ersten Browser - dort holen wir uns oben in der Browserzeile, in der die URL steht, eben diese Adresse:
 
visitors can't see pics , please You are not allowed to view links. Register or Login or You are not allowed to view links. Register or Login


und übertragen diese Adresse in das Textfenster im Lenzgarten:
 
visitors can't see pics , please You are not allowed to view links. Register or Login or You are not allowed to view links. Register or Login


Ich persönlich hole mir dann aus dem jeweiligen Quell-Browser noch (so weit vorhanden) ergänzende Informationen. Diese Zeilen kopiere ich dort und füge sie in meinem Browserfenster im Lenzgarten online wieder ein.

Der Ordnung halber füge ich unterhalb der Filmclip-Adresse noch zwei Leerzeilen ein und drücke auf den Knopf für einen waagrechten Strich - erst danach füge ich den ergänzenden Text ein:
 
visitors can't see pics , please You are not allowed to view links. Register or Login or You are not allowed to view links. Register or Login


Bei Interesse könnte man jetzt noch den direkten Bezug zur Familiengeschichte hinzufügen - das ist aber natürlich keine Pflicht... Für die Anzeige des Films ist nur der Titel oben in der Betreffzeile nötig - und der absolute Link zum Film (URL) im Beitragstext.

Jetzt kann man auch "Schreiben" drücken, - danach sollte man folgendes sehen:
 
visitors can't see pics , please You are not allowed to view links. Register or Login or You are not allowed to view links. Register or Login


Fertig! Der Beitrag ist jetzt online und kann von allen gesehen werden. Sobald sich zu einem bestimmten Thema mehr als drei oder vier Einzelbeiträge einfinden, eröffenen wir auf Wunsch gerne eine eigene Rubrik für Videobeiträge zu diesen ersten Fundstücken. Die bereits gesammelten verschieben die Moderatoren dann gerne in die neu geschaffene Rubrik.

Ihr seht: Es ist nicht schwer, zu den eigenen Forschungsgebieten hilfreiche Videobeiträge zu sammeln und diese dann im Lenzgarten zu veröffentlichen. Forscher, die euch zu diesem Thema eines Tages nachfolgen, werden es euch sicher danken, wenn sie im Lenzgarten schon eine so umfangreiche Vorauswahl vorfinden.

Wir wünschen euch viel Spaß mit den Videobeiträgen,

die Betreiber der Lentz-Chroniken


Themenstrang zur "Vereinsgründung": You are not allowed to view links. Register or Login